Freie Plätze

Nur noch wenige Plätze frei!

Die Kita Regenbogen ist für das Schuljahr 2021/2022 fast ausgebucht. Hier finden Sie einige Last-Minute-Angebote, die in Kürze frei werden.

Ab Oktober 2021

 Für Kinder unter 12 Monaten:

  • Dreitages-Platz an den Wochentagen Dienstag + Mittwoch + Donnerstag

 

 Für Kinder zwischen 12 und 18 Monate:

  • Zweitages-Platz an den Wochentagen Montag + Dienstag

 

Für Kinder zwischen 18 und 24 Monaten:

  • 1.5-Tages-Platz an den Wochentagen Montag (14.00 – 18.30) + Freitag

 

Für Kinder zwischen ab 24 Monaten:

  • Dreitages-Platz an den Wochentagen Montag + Dienstag + Donnerstag
  • Dreitages-Platz an den Wochentagen Mittwoch + Donnerstag + Freitag
  • Viertages-Platz an den Wochentagen Dienstag + Mittwoch + Donnerstag + Freitag
  • Zwei halbe Tage an den Wochentagen Dienstag + Freitag (jeweils 14.00 – 18.30)
  • Zwei halbe Tage an den Wochentagen Donnerstag + Freitag (jeweils 7.45 – 11.30)

 

 

Interessentenliste

Gerne nehmen wir Sie unverbindlich (und selbstverständlich kostenfrei) auf
unsere Interessentenliste. Wir kommen dann aktiv auf Sie zu, sobald wir
Ihnen ein zu Ihrem Bedürfnis passendes Angebot machen können.
Schicken Sie uns einfach ein Mail mit den folgenden Angaben an :

  • Gewünschter Eintritt
  • Geburtsdatum Ihres Kindes
  • Gewünschte Betreuungszeiten
  • Ihr Name sowie eine Telefonnummer, auf der Sie gut erreichbar sind.

 

Subventionierte Plätze

Seit Juni 2017 können wir keine neuen subventionierten Plätze mehr anbieten, da der Zürcher Gemeinderat am 31. Mai 2017 eine gravierende Leistungskürzung beschlossen hat, welche auf den 1.1.2018 wirksam wurde. Wir bedauern diese Entwicklung ausserordentlich, können an dieser Stelle aber leider nur noch Transparenz zum Ausstieg aus diesem Angebot schaffen, indem wir die vergüteten Leistungen für subv. Plätze denjenigen gegenüber stellen, die Kinder und Eltern in der Kita Regenbogen erhalten.

Vergleich mit subv. Tarif vergütete Leistung „Basisbertreuung“ vs. Leistungen der Kita Regenbogen per 2018 

Erfahren Sie, warum wir künftig keine subventionierte Plätze anbieten können